1 | 
2 | 
3 | 
4 | 
5 | 
6 | 
7 | 

Schulhauserweiterung Kirsgarten, Büsserach

Projektwettbewerb 2015, eingeladenes Teilnehmerfeld, 2. Rang

Der neue Erweiterungsbau der Primarschulanlage Kirsgarten in Büsserach bildet einen Raumabschluss nach Norden und fasst den erweiterten, ellipsenförmigen Pausenplatz. Der eingeschossige Wind- und Wetterschutzbau zwischen den beiden bestehenden Schulhaustrakten wird an einer Stelle geöffnet und mit einer Rampe und kleinen Nebentreppe ergänzt. Der vorgesehene Perimeter für eine allfällige Erweiterung des Veranstaltungsraumes im Nachbargebäude bleibt vom Erweiterungsbau unberührt und vollumfänglich erhalten. Der Neubau ordnet sich dem bestehenden Gebäudeensemble unter, ergänzt es und bildet einen räumlichen Abschluss Richtung Norden zum angrenzenden Wohngebiet hin. Materialisierung und architektonischer Ausdruck sind in Anlehnung an das bestehende Turnhallengebäude entwickelt. Dadurch entstehen innerhalb der Schulanlage zwei Gebäudepaare, die sich gegenüberstehen und den ellipsenförmigen Pausenplatz mit dem mittleren, eingeschossigen Verbindungsbau fassen und begrenzen. Der Erweiterungsbau ist als hocheffizient gedämmte Holzrahmenkonstruktion auf einer massiven, wasserundurchlässigen Stahlbetonbodenplatte konzipiert. Dank der Nachtauskühlung durch Fensterflügel mit Witterungs- und Einbruchschutz und einer effizienten Beschattung der Fenster- und Oblichtglasflächen ist der sommerliche Wärmeschutz auf einfache Art und Weise gewährleistet.

Zusammenarbeit mit Hürzeler Holzbau AG und Waldhauser + Hermann AG