1 | 
2 | 
3 | 
4 | 

Neubau Schul- und Therapiezentrum ZKSK Solothurn

offener Wettbewerb

Der Neubau der Körperbehindertenschule ist in zwei Etappen geplant. Beide Baukörper haben typologische Verwandtschaften durch ihre bepflanzten Höfe, welche Licht und Luft in die Kernbereiche hineinbringen. Diverse Aufenthaltsbereiche an den Höfen profitieren von dieser räumlichen Qualität. Durch die Wahl ökonomischer Spannweiten lassen sich die Gebäude kostengünstig erstellen. Leichtbauwände ermöglichen eine hohe Variabilität in der Raumaufteilung.